Anleitung pocket böögg

  • Kopf mit den zwei Knalleffekte laden.
    Zündschnüre voraus, so dass nur die
    Enden herausschauen. Darauf achten,
    dass die Knallkörper nicht geknickt
    werden.

 

  • Hut mit Hilfe der Knetmasse stabil auf
    Böögg aufsetzen.
    Böögg mit «bööggigen» Accessoires
    schmücken: Pfeife und Kleber.

 

  • Zusammenbau des Scheiterhaufens in der
    Reihenfolge 1.–4.
    Den Besen beim Gurt einschieben und im
    Scheiterhaufen feststecken.

 

  • Der Abbrand des pocket-böögg muss
    auf einer ebenen, windgeschützten
    und feuersicheren Stelle erfolgen.

 

  • Es kann losgehen: Der Scheiterhaufen ist
    an den drei Kerzendochten anzuzünden.
    Um die Wetterprognosen zu bestimmen,
    muss die Zeit zwischen
    dem Anzünden und dem zweiten
    Knalleffekt des Kopfes gestoppt werden.